4 Gründe, warum Bitcoin die beste Absicherung gegen Unsicherheit ist

Der Bitcoin-Stratege bei Kraken, Pierre Rochard, erklärt, warum Bitcoin trotz seiner hohen Volatilität das perfekte Mittel gegen Unsicherheit ist.

Pierre Rochard

Pierre Rochard

Perfekte Absicherung gegen Unsicherheit

Pierre Rochard, Bitcoin-Stratege bei Kraken, glaubt, dass Bitcoin Code trotz seiner hohen Volatilität die perfekte Absicherung gegen Unsicherheit ist.

In einem Interview mit Cointelegraph wies Rochard auf die Dichotomie von Ungewissheit und Risiko hin. Während Ersteres quantifizierbar ist, gilt Letzteres für Situationen, in denen sich die Chancen nicht berechnen lassen.

Aufgrund seiner Volatilität ist Bitcoin ein Vermögenswert mit hohem Risiko. Die Volatilität von Bitcoin kann jedoch durch derivative Verträge abgesichert werden.

„Sie können sich gegen Volatilität versichern, indem Sie Puts kaufen oder Futures verkaufen“, betont er.

4 Haupteigenschaften

Wie Rochard hervorhebt, sind die quantifizierbaren Risiken im Leben weitaus geringer als der Betrag der nicht quantifizierbaren Unsicherheit. Letztere kann durch Bitcoin aufgrund von vier Haupteigenschaften wirksam abgesichert werden.

Die erste Eigenschaft ist der hohe Grad der Zugänglichkeit, der es jedem ermöglicht, Bitcoin ohne Genehmigung zu senden und zu empfangen. Umgekehrt ist Fiat-Währung mit einem hohen Maß an Unsicherheit behaftet, da sie auf die Verwahrung durch Dritte angewiesen ist,

Das zweite Vermögen ist der Beschlagnahmungswiderstand, der es Bitcoin schwerer macht, eingezogen zu werden als andere Vermögenswerte.

„Wenn man sich die zu erwartenden Kosten für die Beschlagnahme von Bitcoin ansieht, sind sie einfach höher als die zu erwartenden Kosten für die Beschlagnahme von Gold oder physischem Bargeld, insbesondere eines Bankkontos“.

Der dritte Punkt ist Zensur – Widerstand, der durch die Art und Weise erreicht wird, wie Transaktionen an das Netzwerk übertragen und dann auf der Blockkette aufgezeichnet werden.

Wie Rochard hervorhob, ist es unwahrscheinlich, dass Transaktionen entführt werden, angesichts der wirtschaftlichen Anreize, die den Bergarbeitern für die Minenblöcke geboten werden.

Schließlich minimiert die feste harte Obergrenze der Bitcoin-Versorgung die Unsicherheit, die alle Währungen betrifft, die von der Geldpolitik der Zentralbanken abhängen.

Indem sie die Macht ausüben, eine unbegrenzte Menge an Geld zu drucken, so Rochard, maximieren die Regierungen „die Preisstabilität ihrer Währung“.

Das geht jedoch auf Kosten der zunehmenden geldpolitischen Unsicherheit.

BTC kann in Nigeria viel Gutes tun, wenn Menschen sich von Programmen fern halten

Wir haben gesehen, wie Bitcoin in den letzten Jahren in Nigeria an Boden gewonnen hat. Der genaue Grund für diesen Popularitätsausbruch ist bis heute unbekannt. Es gibt einige Ponzi-Systeme, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, was ein Teil des Grundes sein kann. Es ist wahr, dass viele Nigerianer wegen dieser reichen und schnellen Pläne Geld verlieren. Bitcoin ist in dieser Hinsicht jedoch nicht das Hauptanliegen. Solche Systeme funktionieren nur, weil Regierungen und Strafverfolgungsbehörden sie zulassen.

Nigeria ist ein sehr interessantes Land, wenn es um die Finanzierung geht. Genauer gesagt, gibt es viele Probleme, die angegangen werden müssen. Das ist einfacher gesagt als getan. Bitcoin kann in dieser Hinsicht sicherlich einen großen Beitrag leisten, wenn man genügend Zeit hat. Die meisten der ersten Erfolge mit Bitcoin in Nigeria sind jedoch nicht ganz so positiv. Das MMM Global Ponzi Scheme zum Beispiel gibt der Kryptowährung einen sehr schlechten Ruf. Tausende von Menschen verlieren Geld durch diese und andere reich werdende Schnelligkeitsprogramme.

Bitcoin Revolution bleibt umstritten in Nigeria

Kriminelle neigen dazu, Bitcoin Revolution für ihre illegalen Programme zu akzeptieren, wie hier zu lesen ist: https://www.betrugscheck.net/bitcoin-revolution-erfahrung/. Es ist unklar, warum sie dies tun, da es sich hierbei nicht um eine anonyme Zahlungsmethode handelt. Auch Bitcoin ist nicht frei von staatlicher Kontrolle. Nigeria hat keinen offiziellen Rechtsrahmen für Bitcoin und andere Kryptowährungen. Es ist jedoch immer noch einfach, Täter zu identifizieren, die Bitcoin auf unterschiedliche Weise stehlen. Es ist offensichtlich, dass sich im Land etwas ändern muss, bevor die Dinge völlig außer Kontrolle geraten.

Die große Frage, die sich die Menschen stellen müssen, ist, in welche Unternehmen sie investieren. Die meisten Betrugsprogramme sind nicht registriert oder reguliert. Dies ist heutzutage nichts Besonderes mehr für Bitcoin-bezogene Ponzi-Programme. Tatsächlich gibt es viele Unternehmen, die diesen Ansatz schon lange vor der Gründung von Bitcoin verfolgt haben. Ynaija scheint Bitcoin mit dem Finger auf die Schuld zu zeigen. Diese Kryptowährung erleichtert diese Art von Verbrechen in keiner Weise. Da Bitcoin keine Datenschutz- und Anonymitätsmerkmale aufweist, ist es bei weitem die schlechteste Wahl für solche Systeme.

In Nigeria gibt es viele Missverständnisse in Bezug auf die Kryptowährung

Anstatt falsche Anschuldigungen zu erheben, brauchen wir mehr Bildungsanstrengungen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Ein gewisser Rechtsrahmen wird sicherlich dazu beitragen, die Dinge in dieser Hinsicht voranzutreiben. Es ist unklar, ob und wann Nigeria solche Regelungen erhalten wird. Bitcoin ist ein treibender Faktor für eine positive Veränderung. Das heißt, vorausgesetzt, dass die Menschen ihre Hausaufgaben effektiv erledigen, bevor sie investieren. Es gibt keinen „Schutz“, wenn es um Kryptowährung geht.