Archiv der Kategorie: Enthüllungsbericht

Bitcoin Enthüllungsbericht: Eine weitere gefälschte Satoshi Nakamato Ankündigung?

Bitcoin (BTC) gibt es seit mehr als 10 Jahren, und sein Gründer Satoshi Nakamoto, der seit 10 Jahren anonym ist, hat sich endlich entschieden, seine Identität in der Teil III Serie „My Reveal“ zu enthüllen. Es erscheint am 18. August, Sonntag um 16.00 Uhr EDT auf der Website von Ivy McLemore, einer PR- und Marketing-Beratungsagentur.

Satoshi Nakamoto wird zusammen mit seiner Identität auch sein Land, seine Ausbildung, seinen Beruf und die Idee hinter der Entwicklung von Bitcoin enthüllen. Gemäß der Quelle wird Nakamoto offen legen, warum er das Datum 18. August gewählt hat, um die Wahrheit zu enthüllen und bitcoin.org im Jahr 2008 zu registrieren.

Während sich das alles wie eine aufregende Nachricht für die ganze Welt der Kryptowährung anfühlt und es ist, glauben einige Leute, dass dies ein weiterer Schwindel sein könnte. Bevor Craig Wright behauptete, Satoshi Nakamoto zu sein, ohne einen Beweis dafür zu erbringen, dass er von Anhängern berühmt wurde.

„Meine Offenbarung“ Bericht: Ist es ein weiterer Cryptosoft Anspruch von Satoshi Nakamoto?

Die Tatsache, dass Satoshi Nakamoto“ ein Rindfleisch gegen den Bankensektor hat, wird niemanden schockieren. Die Tatsache, dass dieses Rindfleisch auf die Schließung der „World’s Sleaziest Bank“ im Jahr 1991 zurückgeht, könnte BCCI. Angeblich war ein Teil seiner Motivation, Cryptosoft zurückzukaufen, sogar so weit, dass er den Namen Bitcoin darauf stützte; Bank of CredIT und Cryptosoft COmmerce INternational. Er hatte auch Schwierigkeiten, ein Cryptosoft Bankkonto zu eröffnen, wenn er das Vereinigte Königreich besuchte.

Laut diesem letzten Bericht kam Satoshi von Satoshi Sumita, einem japanischen Zentralbanker, der den Vorsitz führte, als das Land zur größten Gläubigernation der Welt wurde. Satoshi war auch eine exakte Übereinstimmung in der chaldäischen Numerologie (die auch sehr gut funktioniert) für Nakamotos Kindheitsspitznamen „Shaikho“.

Nakamoto kam von Hal Finney, der ihm half, Bitcoin zu entwickeln. Dorian Satoshi Nakamoto lebte im gleichen kalifornischen Viertel wie Finney. Später wurde er von Newsweek fälschlicherweise als Bitcoin-Schöpfer identifiziert. Satoshi Nakamoto ist die Nummer 55 in der chaldäischen Numerologie und repräsentiert den gesamten und vollständigen Menschen.

Finney stellte auch Remote-Computer zur Verfügung, an denen gearbeitet werden konnte, so dass einige spekulierten, dass Nakamoto seinen Sitz in Kalifornien hatte. Er hatte seine Arbeit in Pakistan begonnen und reiste später zwischen Pakistan und Großbritannien. Nakamoto“ beschreibt Finney als seinen Steve Wozniak, das technische Genie, das Steve Jobs bei Apple als Partner hatte.

Btc

PR-Stunt einer Marketingagentur

Eine Marketingagentur namens Ivy McLemore & Associates, die behauptet, am 18. August 2019 alle Informationen über den Real Satoshi Nakamoto preiszugeben. Doch die Website enthüllt absolut nichts. Außerdem ist das Alter der Domain 279 Tage und wurde am 12.11.2018 registriert.